Samstag, 15. November 2008

Aus der Reihe "Etymologische Fragezeichen" (2)


Die Holländer mal wieder...

Dass ich die Holländer für ihre klare Sprache lobe, kommt ja nicht selten vor.
Manchmal allerdings bleibt einiges unbeantwortet.

"Ohrring" etwa heißt im Niederländischen "oorbel", wobei "oor" natürlich "Ohr" bedeutet und "bel" eigentlich "Glocke".
Das hat wieder mal eine unbestechliche Logik. Auch bei uns (zumindest in Hessen) sagt manch einer durchaus "Gebimmel am Ohr" oder "Gebammel am Ohr" zu Ohrschmuck.

Und was heißt "oorlog" übersetzt? Wenn man weiß, dass im Niederländischen das g nach einem Vokal wie "ch" ausgesprochen wird, liegt es nahe, "oorlog" mit "Ohrloch" zu übersetzen.
Aber nein. Das wäre zu einfach gewesen, selbst für die Holländer.
"Oorlog" ist nämlich das Wort für Krieg. Vielleicht bin ich gerade unkreativ oder stehe aufm Schlauch, aber beim besten Willen: Den Zusammenhang krieg, äh, bekomme ich nicht zusammen. Nein: Der Zusammenhang fehlt mir, bzw. das bekomme ich nicht zusammen.

Und was heißt nun eigentlich tatsächlich "Ohrloch"?
Da machen es sich die Holländer ausnahmsweise mal etwas umständlich. Es heißt "het gaatje in het oor". Also, das Löchlein im Ohr.
Aber Vorsicht! Vertun Sie sich da nicht, weil das Ohr am Kopf ist und sagen aus Versehen "het gaatje in het hoofd". Das heißt übersetzt nämlich "Löchlein im Kopf" und bedeutet so viel wie "sie nicht alle beieinander haben".

Hach, Sprache ist ein Faß ohne Boden (een bodemloze put).

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Übersetzt aus der niederländischen Wikipedia:

Laut dem 'Van Dale Wörterbuch der niederländischen Sprache' bedeutete der erste Teil von 'oorlog' ursprünglich "Brechen eines Vertrages" und der zweite Teil "Schicksal". Im Altnordischen kannte man den Begriff ørlög, welcher auch "Schicksal" bedeutet.
Es ist auch verbunden mit dem skandinavischen 'lag', das "Hinlegen" meint, woraus die Bedetung "Orden / Ordnung" entstand. Krieg (oorlog) ist also die Entbindung davon, also das Brechen der Ordnung.
Dies (der erste Teil von oorlog) ist auch noch zu finden im Wort 'war', welches in englischer Sprache "Krieg" und holländischer "Verwirrung" (verwarring) bedeutet und in beiden Sprachen aus dem (altnieder?)fränkischen Wort 'Werra' (Aufruhr, Zwietracht, Krieg) gekommen ist.

Auf Französisch wird das Wort in guerre geändert und in den anderen romanischen Sprachen bis Guerra.

Das deutsche 'wirr' und 'irr' soll damit zu tun haben, nicht aber 'wehren'.
Siehe dazu http://www.heinrich-tischner.de/22-sp/2wo/wort/idg/deutsch/i%20j/irre.htm

Ich selbst habe mir bis dato immer einfach gedacht, dass 'oorlog' mit 'Heerlager' zusammenhängt, bis ich diese tiefere - und nicht intuitive - Erklärung gefunden habe ;-)

Jetzt weiss ich, dass Sprachen sehr viel älter und komplizierter sein können, als meine Vorstellung von mittelalterlichen Burgen dies suggerierte.

Es gibt aber auch das Wort 'krijg' im Niederländischen.