Mittwoch, 13. Januar 2010

Meine Milchmädchenrechnung

.
Liebe Bloggemeinde,

bereits letztes Jahr erfolgte ein Hinweis auf ein sehr nettes Unterfangen im Netz.
Diese unbeschreibliche Seite des Antipreneur-Shops bietet das Vergnügen guter Ideen, das man einfach nur genießen oder mit einem Beitrag zu einem Hilfsprojekt der Wahl zahlen kann.

Dort wurde und wird nach neuen Produktideen gefragt und ausnahmsweise hatte ich eine.
Die habe ich eingereicht und bekam Monate später die Nachricht, dass meine Idee sich gegen ganz ganz ganz viele anderen Ideen durchgesetzt hat und umgesetzt wird. Was hab ich mich da gefreut!
Jetzt ist es soweit - tatatatataaaaaaaaa - das Produkt ist im Angebot.

Habe ich es endlich doch irgendwie geschafft, eine Erfindung auf den Markt zu werfen...
Ich werde zwar nichts daran verdienen (nicht mal Ruhm, weil es bei Antipreneur keine credits gibt), aber ich bin ein bisschen stolz.

Idee von mir, grandiose Umsetzung vom Antipreneur-Team, hier ist der Milchmädchenrechner

Ihr könnt ihn bewerten, Ihr könnt ihn "kaufen".
Schaut mal rein. Es lohnt sich schon für die wunderbaren Tasten "Äpfel=Birnen" oder "Pi mal Daumen".
.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Gratulation! Ein wirklich tolles Produkt!
mous

billy hat gesagt…

Pimaldaumen-Taste, Äpfel=Birnen-Funktion, ein "ungefähr"-Zeichen an Stelle des üblichen "="-Moduls, auch die "unendlich"-Taste weiß zu gefallen, kurz: großartiger Humor!
Chapeau!
Allerdings fehlt bei dem Produkt die versprochene "fünfegeradeseinlassen"-Möglichkeit. Und an Stelle des üblichen Multiplikations-Symbols hätte man sich eine "X für ein U"-Taste gewünscht.
Nichtsdestotrotz...

schaut auf konnexus.net hat gesagt…

großartig, deine idee! wie oft ich den rechner schon unter den kollegen verteilt habe ...